bubble-orange

SELBST
VERSTÄNDLICH

… möchte ich alles über meine Krankheit erfahren. Nur dann weiß ich, ob meine Entscheidungen für mich wirklich die richtigen sind. Ich will: Selbst sein. Selbst mit MS.

SELBST
BESTIMMT

… soll mein Leben weitergehen. Dafür tue ich alles. Mich gut ernähren, mich bewegen und auch entspannen. Ich will: Selbst sein. Selbst mit MS.

SELBST
BEWUSST

… war ich und bleibe ich. Meine Krankheit wird mich nicht definieren, sondern ich meine Krankheit. Ich will: Selbst sein. Selbst mit MS.

Ich bleibe
informiert bei MS

Jetzt den neuen Newsticker entdecken

slide
Neuer Erklärungsansatz für kognitive Beeinträchtigungen bei MS
Wie lassen sich kognitive Beeinträchtigungen bei Multipler Sklerose (MS) erklären? Niederländische Wissenschaftler:innen vom MS Center Amsterdam haben dazu einen Artikel in einem medizinischen Fachmagazin ...
slide
Schlafstörungen bei Multipler Sklerose
Wie hast du geschlafen? Guter Schlaf sieht bei jedem Menschen anders aus. Ob du eine erholsame oder eine schlechte Nacht hattest, kann von einer ...
slide
Bleib aktiv! Sport und Bewegung sind wichtig bei MS – und zwar in jeder Phase der Erkrankung
Wie bedeutend Sport und Bewegung für Körper und Seele sind, weißt du sicherlich bereits. Aber wusstest du auch, dass körperliche Aktivität bei MS in ...
slide
Kann eine mediterrane Ernährung den MS-Verlauf beeinflussen?
Na, was hast du heute zum Frühstück gegessen? Hast du dich schon einmal gefragt, welchen Einfluss deine Essgewohnheiten auf deine Gesundheit und dein Wohlbefinden ...
slide
Resilienz bei Multipler Sklerose (MS): Die „innere Stärke“ stärken
Hast du schon einmal etwas von Resilienz gehört? Resilienz ist die individuelle Fähigkeit, mit schwierigen oder krisenhaften Lebenssituationen umzugehen. Zum Beispiel mit einer Erkrankung ...

Top-3-Fakten

Du hast Fragen – wir die möglichen Antworten.

Wer hat MS?

Auf der ganzen Welt leben ca. 2,5 Millionen Menschen mit der Diagnose MS. In Deutschland sind ungefähr 240.000 Menschen betroffen – und Frauen etwa drei- bis viermal häufiger als Männer. Die meisten bemerken die Symptome erstmalig zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr. MS kann aber auch schon im Kindes- oder Jugendalter auftreten.

Ist MS heilbar?

Bislang noch nicht. Aber sie lässt sich inzwischen gut behandeln.

Werde ich im Rollstuhl sitzen?

Wahrscheinlich nicht. Viele Menschen mit MS sind nie auf einen Rollstuhl angewiesen. Natürlich fallen die Symptome bei jedem Menschen unterschiedlich aus. Bei den meisten Menschen mit MS lässt sich durch die vielfältigen Behandlungsmöglichkeiten ein Fortschreiten der Behinderung heutzutage oft verzögern oder sogar aufhalten. Sollte es jedoch zu erheblichen Bewegungseinschränkungen kommen, dann bietet der Rollstuhl die Möglichkeit, sich besser selbstständig fortzubewegen.

Du erreichst uns
kostenlos unter
0800-996 96 99 Montag bis Freitag
von 10–18 Uhr
Mehr Infos